Das ist mal richtig Bürgerengagement

Die Anwohnerinitiative hat uns eine komplett unverbindliche Volksabstimmung über die Parkschein-Automaten vor unserer Haustür erkämpft, und trotz seines müden, rein empfehlenden Charakters hatte ich das bisher als Lichtblick wahrgenommen. Doch nach einer hitzigen Debatte mit engagierten Umweltbewussten bin ich ins Zweifeln gekommen, ob auf der Erfolg der Abstimmung zu hoffen der richtige Weg ist. Diese Menschen fanden es eine großartige Sache, dass alles rund ums Auto endlich teurer wird, damit das mit der Wirbelstürmen in der Karibik und der Polarschmelze mal aufhört. Ich meinte kleinlaut, dass doch alles schon teurer wird und wenn das so weitergeht, hört bald jede Lebensregung auf, weil das Geld dafür fehlt, aber das fanden sie nicht schlimm, so lange das mit den Autos auch aufhört. Im übrigen würden die Menschen verstärkt öffentliche Verkehrsmittel benutzen, wenn Autos teurer werden. Dass die BVG und die Bahn freilich gar nicht billiger werden, wenn das Parken teurer wird, und es also gar keinen Grund gibt, öfter Bahn zu fahren, sahen sie auch, aber: „Das muss noch kommen. Die Autoverteuerung kann nur der erste Schritt sein.“

Das mit der Umwelt und dem öffentlichen Personenverkehr ist ja in der Tat keine schlechte Sache, aber ich sehe gar nicht ein, dass ich immer noch weniger Geld zum Leben zur Verfügung haben soll, auch wenn es den Menschen in der Karibik durch meine Armut überhaupt nicht besser geht. Folgende weitere Schritte habe ich mir also überlegt:

Wir gründen einen Tarifverbund, der die Kosten von Autoverkehr und öffentlichem Personenverkehr umgestaltet. Die Politik ist bisher noch nicht dazu gekommen, aber die haben auch viel zu tun und Deutschland sind ja eh wir, wenn ichs richtig verstanden habe, und das heißt, dass nichts anders wird, wenn wir es nicht selbst in die Hand nehmen. Der „Tarifverbund Mensch und Umwelt“ wird als erster in Deutschland eine gemeinsame Fahrpreisstrategie für den öffentlichen und privaten Personenverkehr beschließen. Der Tarifverbund ist genossenschaftlich organisiert und die Mitglieder entscheiden über die Angemessenheit der Tarife. Umweltbelange sollen bei der Tariffestsetzung ausdrücklich mit berücksichtigt werden. In regelmäßigen Abständen wird der Tarifverbund über eine Erhöhung oder Senkung der Tarife beraten. Wir drucken eigene Tickets für Mitglieder des Tarifverbundes, die alternativ zu BVG-, Bahnfahr- oder Parkscheinen erworben werden können. Nach Abzug der Verwaltungskosten übrige Einnahmen werden an die Verkehrsbetriebe überwiesen. Wir machen unsere eigene ökologische Tarifreform! Und weil das Projekt so ökologisch ist, traut sich keiner, was gegen unsere selbstgedruckten Ticket zu sagen. Und das Modell wird sich wie ein Flächenbrand in der Stadt ausbreiten, wenn die anderen Fahrgäste erstmal merken, dass wir für 1,20 hin und zurück nach Sans Souci fahren und deswegen noch Geld für Eis haben. Bei der Bundesbahn sehe ich noch viel größere Einsparpotentiale.

Anfragen zu Franchise in anderen Regionen an: kaszewska@tarifverbund.info

3 Responses to “Das ist mal richtig Bürgerengagement”


  1. 1 Thomas D. September 26, 2008 um 17:34

    Es gab ja schon mal die Pink-Fahraktionen in Berlin, das hat aber auch nicht geklappt. Andererseits hatten die das nicht in einen Ökodiskurs gebettet, sondern gleich gesagt, dass sie das nicht einsehen, soviel Geld fürs Bahnfahren zu zahlen.

  2. 2 Agate September 27, 2008 um 5:02

    Man muss die Menschen eben da abholen wo sie stehen. Polschmelze finden alle wichtig, Armut ist hingegen nicht so populär bei den Leuten.

  3. 3 Jürgen September 27, 2008 um 9:05

    Genau, Agate. Gründliche Marktforschung ist das A und O, im Geschäft wie in der Politik.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: