Leute, ich hab mir jetzt Sprengstoff gekauft. Gabs billig im Internet, und ich dachte: Vorbereitet sein ist besser. Man weiß nie, wann man mal zuviel kriegt, und dann gern was zur Hand hätte. Bisher werde ich es wohl auf den Dachboden tun, aber ein bisschen habe ich Angst, dass es von allein explodiert, und dann ist das ganze Haus weg. Also muss das Zeug woanders hin. Ich suche sowas wie einen Lagerraum, besser wäre freilich ein Bunker. Falls einer von Euch was kennt, meldet Euch. Da wäre ich sehr dankbar für. Eigentlich hatte ich schreiben wollen, dass ich einen neuen Rock mit schickem Rosenmuster habe (war groß shoppen gestern), aber das passt jetzt nicht mehr so gut zu der Sprengstoffgeschichte. Naja, wir sehen uns dann.

5 Responses to “Es geht los”


  1. 1 Rantanplan Oktober 19, 2007 um 0:05

    Jawohl, immer mit der Vorsicht: ich hab das mal bei Marilyn gesehen, da ging der Rock von alleine hoch. War nicht aufm Dachboden, zwar, sondern überm Lüftungsschacht. Aber im Bunker wär ihr das nicht passiert.

  2. 2 Agate Oktober 19, 2007 um 8:33

    Dann werde ich wohl vorsichtig sein, den Sprengstoff nicht übern Lüftungsschacht zu halten, nicht? Danke für den Tip!

  3. 3 Rantanplan Oktober 19, 2007 um 11:15

    Und ich hab noch einen. Ich hab mich nämlich gefragt, ob das Zeug auch so’n Rosenmuster hat oder doch eher Holzfällerstyle oder Rauhfaser. Aber wahrscheinlich isses ganz langweilig rostbraun. Da kam mir dann die Idee: pack es einfach ins Rosenmuster (immerhin), löst zwar das Dachbodenproblem nicht ganz, aber wenigstens gibt’s fetzigen Rock, wenns rockt. So als Trostpflaster halt.

  4. 4 Respektsperson Oktober 19, 2007 um 16:10

    Sag mal, wie bist du denn drauf, Rantanplan? Hast du denn keinen Respekt vor schönen Dingen? Mach deinen fetzigen Rock doch selbst, du Kravallist. Durchhalten Agate, lass dich von so blöden Sprüchen nicht einschüchtern! Kann man als Moderator die Kommentare nicht rauslöschen, wenn sie blöd sind? Musst du mal nachschauen, geht hier bestimmt auch.

  5. 5 Rantanplan Oktober 19, 2007 um 16:54

    Mensch, Du „Respektsperson“, jetzt haste aber den Diskurs gesprengt, auch ohne Rosenmontagsmuster, Du Karnevalist. Schöne Dinge sind doch super, und fetzige schöne Dinge auch. Und Röcke sowieso, ob fetzig oder nicht. Aber Du denkst wieder nur ans Rauslöschen, statt Dich mal zu Agates Problemen zu äußern, die sind ja nun schwerwiegend genug: Dachboden retten, Bunker finden, Alternative überlegen, und dann alles noch mit der Rockgeschichte in Einklang bringen…


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: